Triff uns auf der digitalBAU 2024: 20.-22.02. | Halle 1, Stand 421 | Termin buchen & Freiticket erhalten!
digitalBAU Ticket sichern

Überblick: Leistungsphasen 1-9 in der Bauplanung nach HOAI

Hochhäuser, Hotels oder gar Flughäfen werden nicht von heute auf morgen aus der Erde gestampft, sondern bedürfen langer Planung und Abstimmung mit den verschiedensten Beteiligten. Der Prozess der Bauplanung besteht aus neun verschiedenen Leistungsphasen, die den gesamten Planungsprozess von der Grundlagenermittlung bis zur Abnahme und Übergabe abdecken. In diesem Artikel geben wir einen Überblick über die Leistungsphasen 1 bis 9 sowie den gesamten Planungsprozess.

Zunächst werden die Leistungsphasen nach ihrem bestimmten Anwendungsfall unterschieden. Einmal gliedern sich die Leistungsphasen nach der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) und einmal nach dem Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung (AHO). In diesem Artikel schauen wir uns die Leistungsphasen nach HOAI genauer an.

Klicke hier, um mehr über die Leistungsphasen der Projektsteuerung nach AHO zu erfahren.

Die einzelnen Aufgaben, um ein Bauprojekt zu planen und fertigzustellen, werden thematisch zusammengefasst und ergeben somit die verschiedenen Leistungsphasen (LP) – von der Grundlagenermittlung bis zur Projektüberwachung. In koppla können übrigens alle Leistungsphasen übersichtlich abgebildet und geplant werden. Wie genau das geht, erfährst du in einem kurzen Gespräch mit unserem Team.

Die Leistungsphasen 1-9 nach HOAI im Vergleich

Leistungsphase 1: Grundlagenermittlung
Leistungsphase 2:
Vorplanung
Leistungsphase 3:
Entwurfsplanung
Leistungsphase 4:
Genehmigungsplanung
Leistungsphase 5:
Ausführungsplanung
Leistungsphase 6:
Vorbereitung der Vergabe
Leistungsphase 7:
Mitwirkung bei Vergabe
Leistungsphase 8:
Objektüberwachung - Bauüberwachung und Dokumentation
Leistungsphase 9:
Abnahme und Übergabe

LP 1: Grundlagenermittlung

In Leistungsphase 1 wird zunächst die Grundlagenermittlung durchgeführt, welche die Sammlung von Informationen und Daten umfasst und die grundlegenden Parameter des Bauvorhabens definiert. Dazu gehören die Klärung der Aufgabenstellung, Ortsbesichtigungen und die Zusammenfassung der Ergebnisse.

LP 2: Vorplanung

In der Leistungsphase 2, der Vorplanung, wird ein detailliertes Planungskonzept entwickelt. Dieses beinhaltet eine umfassende Grundlagenanalyse, die Abstimmung der Aufgabenstellung und die Erstellung eines Planungskonzepts. Zudem erfolgt eine erste grobe Kostenschätzung auf Basis der Vorplanung.

LP 3: Entwurfsplanung

Die Entwurfsplanung wird in der 3. Leistungsphase umgesetzt. Zunächst wird ein detailliertes Planungskonzept entwickelt, in dem alle projektspezifischen Anforderungen berücksichtigt werden müssen. Die Leistungsphase 3 deckt die Analyse der Grundlagen, die Erarbeitung des Entwurfskonzepts, Abstimmung und Koordination sowie die Kostenberechnung nach DIN 276 und die Terminplanung ab.

LP 4: Genehmigungsplanung

Steht das ausgearbeitete Konzept, kann der Bauantrag gestellt werden. Dazu werden in der Leistungsphase 4 alle erforderlichen Unterlagen für den Bauantrag zusammengestellt, um eine Baugenehmigung zu erhalten. Daraus ergibt sich auch der Name dieser Phase: Genehmigungsplanung. Sie beinhaltet die Erstellung des Bauantrags mit den Entwurfs- und Genehmigungsplänen, die Prüfung durch die Bauaufsichtsbehörde und die Sicherstellung der Rechtmäßigkeit des Projekts.

Die Leistungsphasen 2-4 werden oftmals auch als “Planung der Planung” zusammengefasst, da hier besonders viel Planungsaufwand betrieben wird. In der Praxis ist er meist sogar noch höher, weil nicht einheitlich und kollaborativ geplant wird. Somit entstehen Silos und Mehraufwand, da keine einheitlichen Planungssysteme genutzt werden. Eine Lösung bietet hier koppla!

In koppla können alle Leistungsphasen abgebildet werden. Somit gehen keine Informationen verloren und Problemstellen oder Störungen in der Planung werden frühzeitig erkannt. Du möchtest erfahren, wie das geht? Sprich einfach mit unseren Team!

LP 5: Ausführungsplanung

In der nächsten 5. Leistungsphase, der Ausführungsplanung, geht es in die Feinplanung, denn nun muss der genehmigte Entwurf detailliert ausgearbeitet werden – inklusive aller erforderlichen Berechnungen und Dimensionierungen. Die Ausführungsplanung beinhaltet auch die Koordination der Gewerke und die Erstellung von detaillierten Ausführungsplänen.


LP 6: Vorbereitung der Vergabe

Mit diesem detaillierten Ausführungsplan kann anschließend die Vergabe vorbereitet und koordiniert werden. In Leistungsphase 6 werden Angebote eingeholt, Bietergespräche durchgeführt und der Preisspiegel erstellt. Ziel der Vorbereitungsphase ist es, qualifizierte Auftragnehmer auszuwählen und die Vergabe dann möglichst effizient durchzuführen.

LP 7: Mitwirkung bei der Vergabe

In der nächsten Leistungsphase, der Mitwirkung bei der Vergabe, muss nun die Vergabe der Fachplaner koordiniert werden. Dafür werden die verschiedenen Angebote eingeholt und bewertet. Im Anschluss werden Vergabevorschläge erstellt. Die Leistungsphase 7 hat insbesondere das Ziel, die Vergabe transparent und nachvollziehbar zu gestalten.

LP 8: Objektüberwachung

Zur Bauausführung kommt es in Leistungsphase 8, der Objektüberwachung. Die Bauleitung überwacht und lenkt den Baufortschritt durch die Koordination der Gewerke und die Dokumentation des Bauablaufs. Die LP 8 umfasst sowohl den Rohbau als auch den Ausbau des Bauobjekts.
Wusstest du, dass koppla sich besonders für die Planung und Steuerung in der Bauausführung eignet und Baufortschritte transparent und jederzeit abrufbar speichert? Mehr dazu zeigen wir dir in einer unverbindlichen Software-Demo!

LP 9: Abnahme und Übergabe

In der neunten Leistungsphase erfolgt die Überprüfung, Abnahme und offizielle Übergabe des fertigen Bauwerks an den Bauherren. Eventuelle Mängel werden erfasst, behoben und alle relevanten Unterlagen und Schlüssel übergeben, um den Übergang zur Nutzung des Bauwerks zu ermöglichen.

Die Leistungsphasen 1 bis 9 bilden den gesamten Prozess in der Bauplanung, - vorbereitung und -ausführung ab. Von der Grundlagenermittlung über die Vorplanung, Entwurfsplanung und Genehmigungsplanung bis zur Ausführungsplanung, Vorbereitung der Vergabe, Mitwirkung bei der Vergabe, Objektüberwachung und der Abnahme und Übergabe werden alle wichtigen Schritte zur erfolgreichen Umsetzung eines Bauprojekts durchlaufen.

Jede Leistungsphase hat ihre spezifischen Aufgaben und Ziele, die zusammenarbeiten, um ein erfolgreiches Bauprojekt zu realisieren. Eine frühzeitige Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Beteiligten ist daher enorm wichtig. So können Stakeholder ihre jeweilige Expertise frühzeitig mit in die Planung integrieren, was Fehler und Missverständnisse eliminiert. Durch insgesamt weniger Planungsaufwand werden die Planungsphasen verkürzt, wodurch Kosten eingespart werden können und der Prozess maximal effizient wird. Ebenfalls sollte sich frühzeitig auf eine Kommunikationsweise und ein Dateienformat geeinigt werden.

Die Vorteile von vernetzten Leistungsphasen für den Bauprozess

Eine gute Möglichkeit, die Termindokumentation aller Leistungsphasen in einem einzigen Datenraum zu vereinen, ist koppla. In koppla können alle Leistungsphasen geplant und visualisiert werden. So werden die Silos zwischen den einzelnen Phasen aufgebrochen, wodurch keine Informationen mehr an den Schnittstellen verloren gehen. Alle Beteiligten haben jederzeit einen transparenteren Überblick über das Projekt und können proaktiv planen, handeln und dokumentieren.

Du möchtest deinen Arbeitsalltag einfacher und übersichtlicher machen und zwar über alle Leistungsphasen hinweg? Dann sprich doch mal mit unseren Planungsexperten!
Weitere Beiträge

Das könnte Dir auch gefallen